Florian Haacke ist Head of Group Security (CSO) bei Innogy. Bild: © Innogy

"Verteilnetzbetreiber lernen bei uns, wie sie Cyberangriffe abwehren"

Innogy will noch in diesem Jahr für EVU ein Sicherheitstraining anbieten. Wo die größten Schwachstellen liegen, verrät Head of Group Security (CSO), Florian Haacke, im ZfK-Interview.

Herr Haacke, zuletzt gab es sehr kritische Medienberichte zu Hackerangriffen auf Stromnetze. Es heißt, erfolgreiche Angriffe und Blackouts seien durchaus realistisch. Wie bewertet Innogy die Sicherheit der deutschen Netze, ist ein Angriff, etwa wie in der Ukraine, auch in Deutschland möglich?
Floria...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN