"Wer generell an Geschäftsprozessen im Sinne der Energiemarktdienstleistungen beteiligt ist, kann nun beim BEMD Mitglied werden", sagt Dirk Briese, Geschäftsführer des Bundesverbandes der Energiemarktdienstleister.
Bild: © BEMD

"Wir wollen uns als Netzwerk für alle Meter-to-Cash-Dienstleister weiterentwickeln"

Dirk Briese, Geschäftsführer des BEMD, im ZfK-Gespräch über die erweiterte IT-Transparenzinitiative, die Öffnung des Verbandes gegenüber Abteilungen von Stadtwerken und die neue Arbeitsgruppe zum Thema Personal Aus-/Weiterbildung.

Herr Briese, die Transparenzinitiative IT-Lösungen Meter-to-Cash geht in die zweite Runde. Um was geht es hier denn überhaupt?

Der Bundesverband der Energiemarktdienstleister, BEMD, hat  2017 begonnen, einen umfangreichen Kriterienkatalog für Anbieter von IT-Lösungen für den Abrechnungsprozess in...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN