IT

Aus Q-Perior wird Wavestone

Nach der Fusion mit dem französischen Beratungsunternehmen Wavestone im Dezember 2023 tritt Q-Perior jetzt unter der gemeinsamen Marke Wavestone auf.
28.06.2024

Die Fusion von Wavestone und Q-Perior wurde in Paris im Palais de Congrès feierlich begangen.

Damit entsteht ein neues europäisches Beratungsunternehmen. mit mehr als 5500 Mitarbeitenden in 17 Ländern. Wavestone bietet nach eigenen Angaben ein umfassendes 360°-Portfolio an Beratungsdienstleistungen. Dabei kombiniere man erstklassige Branchenkenntnisse mit branchenübergreifender Expertise, betriebswirtschaftliches Know-how und umfassende IT- und Technologie-Expertise, heißt es in der Pressemitteilung dazu.

Hintergrund

Wavestone begleitet Unternehmen verschiedenster Größe in der Energiewirtschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette bei der erfolgreichen Umsetzung von Transformations- und Digitalisierungsprojekten. Darüber hinaus liegen Schwerpunktfelder in den Bereichen Technologie, Kundenservice- und Vertriebsoptimierung, Cyber Security, Risk & Internal Audit, Strategisches IT-Management sowie Datenanalyse und -intelligenz.

Die Energiewirtschaft soll eine der Fokusbranchen der neuen Wavestone bleiben.