IT

Enpal setzt bei Direktvermarktung auf Wilken Software Group

Das auf PV-Aufdachanlagen spezialisierte Unternehmen führte die Lösung in fünf Wochen ein.
23.07.2023

Der Firmensitz von Wilken in Ulm.

Mit einer Vermarktungspauschale von 16 Cent pro Kilowattstunde – garantiert für drei Jahre – sorgte Enpal, das Greentech-Einhorm, das mit PV-Aufdachanlagen Pionierarbeit in der Energiewende leistet, Ende April für Freude unter seinen Kunden. Dieses Direktvermarktungsangebot für die Einspeisung elektrischer Energie aus privaten PV-Anlagen liegt doppelt so hoch wie die staatliche Einspeisevergütung. Abgewickelt wird es jetzt über das Modul Wilken ENER:GY Direktvermarktung.

Das Greentech-Einhorn Enpal entwickelt eine integrierte Gesamtlösung für erneuerbare Energie. Das Unternehmen hält mit dem Verkauf von monatlich mehreren tausend neuen PV-Aufdachanlagen die Marktführerschaft für Solaranlagen für den Privatgebrauch in Deutschland. Die Solaranlage ist dabei Teil des integrierten Energie-Ökosystems aus Stromspeicher, Ladesäule, Wärmepumpe und des Enpal-Energiemanagers, das eine intelligente Kombination aus Hardware und Software ist. Fast 50.000 von Enpal ausgestattete Haushalte bilden laut dem Unternehmen bereits eine klimafreundliche Energie Community in Deutschland.

Weitere Zusammenarbeit geplant

Das System konnte laut Enpal in nur fünf Wochen in Betrieb genommen werden, und damit deutlich schneller als ursprünglich geplant. Auch bei der Weiterentwicklung wollen beide Unternehmen in den kommenden Jahren zusammenarbeiten.

„Enpal bietet ein Geschäftsmodell, das für uns ausgesprochen spannend ist. Wir sind zuversichtlich, dass derartige Angebote dazu beitragen, den Erfolg der Energiewende in Deutschland sicherzustellen. In den kommenden Jahren werden sicher mehrere hunderttausend Kunden auf diese Weise und mithilfe unserer Software aktiv daran teilnehmen können“, erklärte Tobias Mann, CCO (Chief Customer Officer) der Wilken Software Group. Parallel dazu ist Enpal auch in der Marktrolle des wettbewerblichen Messstellenbetreibers aktiv. Auch die dazu gehörigen Prozesse werden über Wilken ENER:GY abgewickelt.  (sg)