IT

Neue IT-Plattform bei Schleswig-Holstein Netz AG

Um ihre kritische Infrastruktur stehts verfügbar zu machen, hat sich die Schleswig-Holstein Netz AG für eine robuste IT-Strategie entschieden. So sollen Störungen schnell aufgefangen werden und im Notfall schnell wieder ans Netz gehen können.
02.11.2020

Um die Verfügbarkeit der Basisdienste für alle vier Partnernetzbetreiber zu garantieren, hat Schleswig-Holstein Netz eine über ganz Deutschland verteilte Infrastruktur aufgebaut.

Die Schleswig-Holstein Netz AG ist für den Betrieb der Energienetze für rund 1000 Kommunen im nördlichsten Bundesland verantwortlich. Im Zuge der Energiewende wurden zusätzlich noch rund 35.500 EE-Anlagen an die bestehenden Netze angeschlossen. Insgesamt betreibt der Versorger rund 52.500 Kilometer Mittel- und Niederspannungsnetze sowie fast 16.000 Kilometer Gas- und 7500 Kilometer Kommunikationsnetze. Diese werden von einer hochmodernen Netzleitstelle aus überwacht und gesteuert.

Als Mitglied im Eon-Konzernverbund erbringt Schleswig-Holstein Netz auch Leistungen für andere regionale Betreiber,…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In