IT

Schlosser und Sauer leiten neuen Digital-Bereich von LBD

Das Beratungsunternehmen sieht großes Wachstumspotenzial für seine Softwarelösung Infraanalytics. Jetzt geht es vor allem um die Skalierung und Weiterentwicklung des Produktes.
23.05.2023

Der neue Geschäftsbereich LBD Digital wird von Sebastian Bauer und Sascha Schlosser (ehemals Zenner international und digimondo) geleitet.

Die Berliner LBD-Beratungsgesellschaft mbH will weiter wachsen. Über den neuen Geschäftsbereich „LBD Digital“ werden zukünftig eigenständig digitale Produkte als Software-as-a-Service (SaaS) entwickelt, betrieben und angeboten, heißt es in einer Pressemitteilung zum Auftakt der Energiemesse E-World in Essen.

Ziel sei es, zeitgemäße Lösungen für die Herausforderungen der Energiewende und der damit einhergehenden Infrastrukturmaßnahmen anzubieten, um der stetig wachsenden Komplexität und Dynamik am Energiemarkt gerecht zu werden.

Seit 2018 entwickelt LBD mit der Software INFRA|analytics eine modulare Plattform-Lösung zur sektorübergreifenden Umsetzung spezifischer Aufgaben der Energie- und Wärmewende, insbesondere für die Netz- und Wärmeplanung, für Breitbandausbau, sowie die KI-gestützte Analyse von PV- und Windenergiepotenzialen.

"Enormes Wachstumspotenzial"

Die hohe Kundenakzeptanz und der bisherige Erfolg von INFRA|analytics in den Beratungsprojekten der LBD zeige das enorme Wachstumspotenzial und den Bedarf im Markt, schreibt das Unternehmen. Innerhalb des neuen Geschäftsbereichs sollen die Skalierung und Weiterentwicklung der Software vorangetrieben werden.

Zehn Digital-Spezialisten

„LBD Digital“ wird geleitet von einer neue Doppelspitze, bestehend aus den erfahrenen Digitalexperten Bastian Sauer und Sascha Schlosser. Sauer, seit über 8 Jahren in leitender Funktion bei der LBD, hat als konzeptioneller Kopf von Beginn an die Weichen für INFRA|analytics gestellt und wechselt nun in die Geschäftsführung, um die Produktseite zu verantworten.

Sascha Schlosser war über sieben Jahre in geschäftsführender Rolle, unter anderem bei digimondo und Zenner International, tätig. Als ausgewiesener Marketing- und Vertriebsexperte wird er die Markt- und Kundenseite verantworten. Beide werden mit Wirkung zum 01.06.2023 zu Geschäftsführern der LBD bestellt und ergänzen damit die bisherige Geschäftsleitung.

Zum neuen Geschäftsbereich werden neben Sauer und Schlosser 10 digitale Spezialist:innen mit energiewirtschaftlichem Background gehören, darunter Product Owner, Full Stack Developer, Data Scientists und Softwareentwickler:innen. (hoe)