Premiere "Smarter Gewässerschutz": Wie die LoRa-Messwerte im Dashboard zusammenlaufen, konnten Enervie-Vorstandssprecher Erik Höhne (links) und der Hagener Oberbürgermeister Erik O. Schulz (rechts) von Henning Karl, Prokurist beim Enervie-Service, erfahren.
Bild: © Enervie-Gruppe

Enervie installiert digitales Frühwarnsystem für Gewässer

Mit LoRaWAN-Sensoren verhindert die Enervie-Gruppe künftig in Hagen, dass Teiche und Seen umkippen. Im Sommer lässt sich so das Fischsterben aufgrund von Sauerstoffmangel verhindern. Für die smarte Stadt ein beispielhaftes Projekt

Viel Sonnenschein und wenig Regen – das dritte trockene Jahr in Folge zeigt jetzt, wie empfindlich Ökosysteme sein können. Teichanlagen wie am Ischeland in Hagen gehören zu den sensiblen Anzeigern für einen fortschreitenden Klimawandel: Je mehr die Wassertemperaturen steigen und dadurch der...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN