Auch im optimierten Netzbetrieb biete die Technologie zunehmend Chancen, insbesondere durch die künftig stärkere Verbreitung von Sensordaten.
Bild: © ipopba/AdobeStock

Studie: Chancen von KI im Energiesektor

Die größten Potenziale von künstlicher Intelligenz liegen einer Dena-Studie zufolge bei Prognosen, Betriebs- und Bestandsoptimierung. Instandhaltung und Sicherheit hingegen befinden sich demnach noch im Forschungsstudium.

Künstliche Intelligenz (KI) ist in einigen Handlungsfeldern der Energiewirtschaft schon angekommen und hat das Potenzial, die integrierte Energiewende weiter voranzubringen. Das ist das Ergebnis der aktuellen Analyse „Künstliche Intelligenz – vom Hype zur energiewirtschaftlichen Realität“ der...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN