Eine Nichtvergabe an die Energie- und Wasserwirtschaft hätte auch Auswirkungen auf die Smart-Meter-Gateways. PPC-Chef Ingo Schönberg bewertet die Frequenz in diesem Fall als sinnlos für die Gateways als Kommunikationskanal. Allerdings sind hier auch andere Kommunikationsmöglichkeiten wie Mobilfunk oder Breitband denkbar.
Bild: © pickup/AdobeStock

Bei Nichtvergabe von 450MHz: Neuzertifizierung von Smart-Meter-Gateways nötig?

Erhält die Energiewirtschaft die 450-MHz-Funkfrequenz nicht, könnte eine Neuzertifizierung von Smart-Meter-Gateways anstehen. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung an die Grünen hervor.

Ende 2020 werden die Frequenzzuteilungen für die 450-MHz-Frequenzen auslaufen, eine Neuzuteilung ist daher nötig. Bekanntermaßen haben sowohl die Energie- und Wirtschaftsunternehmen als auch die Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) und die...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN