„Die aktuellen und künftigen Anforderungen an eine sichere Energie- und Wasserversorgung sind geprägt von einem zeitnahen und sicheren Informationsaustausch“, macht sich Reinhard Wendl, Thüga-Energienetze-Geschäftsführer, für die 450-MHz-Funkfrequenz stark.
Bild: © Wemag/Stephan Rudolph Kramer

Thüga Energienetze schließen sich Versorger Allianz an

Nun hat sich auch die Thüga-Tochter aus Schifferstadt der Initiative angeschlossen. Deren Mitglieder sind auf rund 200 gewachsen. Die Versorger Allainz 450 kämpft für den Zuschlag der 450-MHz-Funkfrequenz an die Energie- und Wasserwirtschaft.

„Die Thüga-Gruppe ist einer der zentralen Player der Energie- und Wasserversorgungsbranche in Deutschland und hat schon zahlreiche Branchenstandards gesetzt oder mitentwickelt. Ich freue mich deshalb ganz besonders, dass die Thüga Energienetze, wie bereits auch schon einige andere...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN