Noch sind die Heizungen im Gebäudebestand alt und analog: Vor allem im Bereich Fernwärme lohne es sich, Internet-of-Things-Produkte zur Optimierung der Geräte auszurollen. Dieses Jahr greift nämlich auch die EU-Energieeffizienz-Richtlinie.
Bild: © Gina Sanders/AdobeStock

Rollout-Lösungen für das Internet of Things

Die Unternehmen Digimondo, Landis+Gyr und ICE Gateway bieten gemeinsam skalierbare IoT-Lösungen im Bereich Fernwärme. Handlungsbedarf besteht auch, da die EU-Energieeffizienz-Richtlinie dieses Jahr umgesetzt werden muss.

Um Stadtwerken und Versorgern den Rollout ihrer Internet-of-Things-Lösungen zu erleichtern, haben der IoT-Anbieter Digimondo, Smart-City-Experte ICE Gateway und Landis+Gyr, Anbieter integrierter Energiemanagement-Lösungen, ein Gesamtpaket mit dem Schwerpunkt Fernwärme-Versorgung entwickelt.

Vor...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN