Die schlanke Abwicklung der Blockchain erfüllt die Anforderungen des Übertragungsnetzbetreibers an Sicherheit und Genauigkeit der Daten und, zusätzlich durch Zugriffsrechte, Diskretion zu gewährleisten.
Bild: © spainter_vfx/AdobeStock

"Blockchain könnte Schlüsseltechnologie zur Netzstabilisierung werden"

Nachdem Tennet und Sonnen bereits in einem ersten Pilotprojekt gezeigt haben, dass Haushalte über ihre Heimspeicher per Blockchain das Stromnetz stabilisieren können, soll das nächste Vorhaben ausgeweitet werden. Beide Partner sind von der Technologie überzeugt. Auch für Verteilnetzbetreiber könnte es jetzt spannend werden.

Übertragungsnetzbetreiber Tennet und Speicherspezialist Sonnen haben im 2017 gestarteten Pilotprojekt nachgewiesen, dass sich Heimspeicher per Blockchain vernetzen lassen. "Wir haben erstmals gezeigt, dass es technisch möglich ist, die Blockchain-Technologie zu nutzen, damit Haushalte über ihre...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN