Der Projekt-Kick-Off fand am 25. Juni bei PPC in Mannheim statt. Bild: © PPC

"Fühler im Netz" jetzt mit Künstlicher Intelligenz

Das Projekt "Fühler im Netz" geht weiter. Untersucht wurde, wie sich dabei Rückschlüsse auf den Zustand des Netzes anhand der Übertragungsqualität von Breitband-Powerline ziehen lassen. Erwartet werden netzdienliche Mehrwerte und neue Erkenntnisse.

Aufbauend auf dem geförderten Forschungsvorhaben "Fühler im Netz" (FiN) werden nun in FiN 2.0 großflächige Lösungen zur Netzzustandsüberwachung mittels Big Data und künstlicher Intelligenz erprobt.

Das Projektkonsortium bestehend aus Netze BW, den Mainzer Netzen und der Energieversorgung Leverkusen...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN