Smart Grids Verein gegründet

Der Verein vernetze wesentliche Akteure und schaffe eine stabile Struktur für die Weiterentwicklung von Smart Grids, so Umweltminister Untersteller.

In Stuttgart hat sich jüngst der Verein Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e.V. konstituiert. Umweltminister Franz Untersteller kündigte an, dass das Umweltministerium den Verein projektbezogen unterstützen wolle. Dazu seien bis zu 200 000 € vorgesehen. Der Verein soll lt. Untersteller dazu beitragen, dass Baden-Württemberg zu einem Vorreiter bei der Entwicklung und Nutzung von Smart Grids wird. Ziel des Vereins ist es zudem, den vor über zwei Jahren auf Initiative des Umweltministeriums begonnenen Dialog über die Entwicklung sog. intelligenter Stromnetze weiterzuführen. Vor allem ginge es darum, das Stromsystem effizienter zu gestalten: "Smart Grids bringen hohe Flexibilität und Effizienz ins Energiesystem. Beides ist unverzichtbar, um die Energiewende zum Erfolg zu führen." (msz)