Mit intelligenter Elektronik werden LED noch effizienter.
Bild: © Reco/stock.adobe.com

München beleuchtet Fußgänger intelligent

Effiziente LED sparen durch adaptive Helligkeit noch mehr Energie.

Die Stadt München untersucht im Rahmen des EU-Projekts "Smarter Together" im Stadtteil Freiham Nord neue Beleuchtungstechnologien. Auf einem frisch angelegten Fußweg wurden zwölf LED-Leuchten mit intelligenter Elektronik installiert. Sie sorgen für eine adaptive, bedarfsabhängige Beleuchtung.

Die Elektronik stellt sicher, dass der Fußweg vor und hinter den Passanten hell ausgeleuchtet ist. Befindet sich aber niemand im Erfassungsbereich der Sensoren, wird das Licht automatisch und langsam um 85 Prozent reduziert. Die effizienten LED-Leuchten sparen somit noch weitere Energie ein. Was den Kämmerer freut, nützt auch nachtaktiven Insekten, die weniger von künstlichem Licht gestört werden.

Der Feldversuch läuft bis Ende 2020. Die Beleuchtung wird in dieser Zeit hinsichtlich Aufwand, Handhabung, Funktionalität, Bürgerakzeptanz, Wirtschaftlichkeit und Energieeinsparung untersucht und mit der bislang üblichen Technik verglichen. (wa)