"Bonn plus Licht" - ein Angebot für Hausbesitzer, die ihr Gebäude anstrahlen lassen wollen. © SWB / Magunia

Die Villa ins rechte Licht rücken

Die Stadtwerke Bonn bieten Privatkunden eine Art Beleuchtungs-Contracting, um das schöne Heim und den Garten anzustrahlen.

Die Stadtwerke Bonn wollen eine anspruchsvolle neue Zielgruppe für sich gewinnen: Sie werben um Hausbesitzer, die ihr Gebäude oder ihren Garten professionell anstrahlen lassen wollen. Diesen Kunden wollen die Stadtwerke ein „Rundum-Sorglos-Paket“ anbieten – eine Art Beleuchtungs-Contracting für die schön in Szene gesetzte Villa.

Beim neuen Angebot „Bonn plus Licht“ erstellen die Stadtwerke in Kooperation mit dem örtlichen Handwerk zunächst ein individuelles Lichtkonzept für den Außenbereich. Dann schnüren sie ein Paket, das die Montage der Leuchten sowie die spätere Wartung einschließt – etwa wenn Leuchten stark verschmutzt sind oder kaputt gehen. Neben der Ästhetik soll auch der Klimaschutz zentrale Motivation sein. Der Einsatz von LED und digitaler Steuerung führt zu wesentlichen Einsparungen im Energiebedarf.

Nach acht Jahren gehört die Anlage dem Hausbesitzer

Die Hausbesitzer zahlen acht Jahre lang eine monatliche Pacht. Danach geht die komplette Anlage in seinen Besitz über.

„Bonn plus Licht“ startet zunächst als Pilotprojekt in Bad Godesberg. Im kommenden Jahr soll es aber auch auf andere Stadtbezirke ausgeweitet werden. (wa)