Mehrere EU-Staaten, darunter Polen und die Ukraine, sind gegen Nord Stream 2, weil sie einen zu starken Einfluss Russlands auf dem Energiemarkt befürchten
Bild: © Stefan Sauer/dpa-zentralbild/dpa

Russland will Nord Stream 2 aus eigener Kraft bald fertigbauen

Um das Milliardenprojekt fertigzustellen, sucht das Land nun dringend eine Lösung. Ein neues Verlegeschiff für die Röhren auf den letzten Kilometern muss nun her.

"Wir haben die Möglichkeit, sie mit eigenen Mitteln zu Ende zu bauen", sagte der russische Energieminister Alexander Nowak der Agentur Interfax zufolge. Die US-Sanktionen könnten das nicht verhindern. Das Projekt sei zu 94 Prozent fertig. Es fehlten noch rund 160 Kilometer an Röhren, damit die...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN