RWE verkauft tschechisches Ferngasnetz

RWE hat dieser Tage für 1,6 Mrd. € seine Anteile an dem Gastransportnetzbetreiber Net4gas in der Tschechischen Republik veräußert.

Der tschechische Gastransportnetzbetreiber Net4gas betreibt das mehr als 3600 km lange Ferngasleitungsnetz in der Tschechischen Republik und ist dort auch für den internationalen Gastransit verantwortlich, auch für die jüngst eröffnete Pipeline "Gazelle", die sibirisches Gas von der Ostseepipeline Nord Stream und der Ableitungsröhre Opal von der tschechisch-sächsischen Grenze bis zum bayerischen Importpunkt Waidhaus transportiert.

Käufer von Net4gas sind der Versicherungskonzern Allianz und der kanadische Infrastrukturfondsbetreiber Borealis Infrastructure. Den Vollzug der Transaktion erwartet RWE für die zweite Jahreshälfte 2013. (sg)