Ab 2021 teilen sich die Stadtewerke Traunreut und die Energienetze Bayern das Erdgasnetz der Stadt Traunreut.
© Thomas Max Müller

Energienetze Bayern und Stadtwerke Traunreut teilen sich Erdgasnetz

In Traunreut wird ab 2021 die Erdgasversorgung umstrukturiert.

Die Stadtwerke Traunreut und Energienetze Bayern schließen einen Kooperationsvertrag zur Umstrukturierung des Erdgasnetzes der Stadt Traunreut. Ab 2021 nimmt die neue Gesellschaft, bei der die beiden Parteien jeweils einen Anteil von 50 Prozent halten werden, den Betrieb auf.

Die Stadtwerke Traunreut übernehmen dabei die kaufmännische Betriebsführung, während der technische Betrieb bei den Energienetzen Bayern bleibt. Energienetze Bayern wird das Erdgasnetz von der Kooperationsgesellschaft pachten und so auch in Zukunft Netzbetreiber bleiben. Investitionen stimmen die Kooperationspartner gemeinsam ab.

Die Kosten liegen bei 1,17 Mio. Euro

Gezahlt werden für die Beteiligung am Erdgasnetz 1,17 Mio. Euro. 60 Prozent der Summe sollen fremdfinanziert werden, 40 Prozent zahlen die Stadtwerke selbst. Dafür erhält der Versorger von der Stadt Traunreut 474.000 Euro als Einlage.

Für Kunden soll die Kooperation einen besseren Kundenservice bringen, da sie sich bei Fragen zukünftig auch an die Stadtwerke wenden können. Die bisherigen Netzentgelte der Energienetze Bayern sollen bestehen bleiben. (hak)