Um die Marktnachfrage zu analysieren, fragen die Gasnetzbetreiber die Nutzer nach ihrem Kapazitätsbedarf.
Bild: © Bayerngas

Gas-Fernleitungsnetzbetreiber starten Bedarfsabfrage

Zu Beginn der Auktion für Jahreskapazitäten fragen die Netzbetreiber nach neu zu schaffenden Kapazitäten.

Die Fernleitungsnetzbetreiber starten, mit der auf der Kapazitätsbuchungsplattform PRISMA beginnenden Auktion für Jahreskapazitäten, die zweite Abfrage nach neu zu schaffenden Kapazitäten gemäß der Verordnung (EU) 2017/459 (NC CAM).

Die Netznutzer sollen bis 26. August ihren Bedarf an zusätzlich zu schaffenden Kapazitäten über die Website www.fnb-gas-capacity.de anzeigen, damit die Betreiber anschließend die Marktnachfrage analysieren und bei Bedarf weitere Schritte des sogenannten Incremental-Capacity-Prozesses durchführen können.

Anfragen für die Aufwertung bereits gebuchter Kapazität

Erstmals können die Nutzer über die zur Verfügung gestellten Formulare Anfragen für die Aufwertung bereits gebuchter Kapazität tätigen, die ebenfalls in der anschließenden Marktnachfrageanalyse Beachtung finden.

Die Fernleitungsnetzbetreiber weisen darauf hin, dass Anfragen ausschließlich für die Grenzen zwischen dem neu entstehenden deutschen Marktgebiet und den angrenzenden Marktgebieten gestellt werden können. (pm)