Der Investitionsbedarf in Stromverteilnetze ist immens, doch unterlassene Investitionen rächen sich, so eine neue Studie.
Bild: © A. Dreher/pixelio.de

Unzureichender Netzausbau mit milliardenschweren Folgekosten

Eine aktuelle Studie von Frontier Economics und der RWTH Aachen im Auftrag von Eon verdeutlicht den volkswirtschaftlichen Wert der Stromverteilnetze und die Notwendigkeit von Investitionen.

Damit Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht und die Energiewende zum Erfolg wird, müssen Stromverteilnetze ausgebaut und modernisiert werden. Ohne entsprechende Netzinvestitionen entstünden in den kommenden Jahrzehnten Folgekosten von bis zu 4,2 Milliarden Euro pro Jahr bis 2050.

Das zeige...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN