Die VSB-Gruppe baut und betreibt nicht nur in Deutschland verschiedenste Windparks, auch international ist das Dresdner Unternehmen tätig jüngst auch in Finnland.
© VSB Gruppe

VSB baut erstmals Windanlagen in Finnland

Der Projektierer aus Dresden realisiert nun sein erstes Windkraft-Projekt in Skandinavien – der Anfang einer Projektpipeline mit 400 MW.

Die VSB-Gruppe baut ihren ersten Windpark in Finnland. An der Westküste des Landes soll der Park „Juurakko“ ab kommendes Frühjahr errichtet werden. Ab Sommer 2022 sollen die sieben Anlagen mit 40 MWp Leistung den ersten Strom liefern. Doch das ist nur der Anfang der Skandinavien-Offensive des Dresdner Projektierers.

Bereits seit 2015 ist das Unternehmen in Finnland tätig, ein Jahr später folgte sogar die Gründung einer eigenen Tochter vor Ort. Derzeit seien laut VSB rund 400 MW in der Entwicklung. Dabei gibt es in Finnland keine staatlichen Ausschreibungen für Windkraftprojekte, „Juurakko“ und mögliche weitere Projekte finanzieren sich also rein über den Markt. Für „Juurakko“ soll die neuste Anlagen-Technik von Nordex zum Einsatz kommen. Jede Turbine verfügt über 5,7 MW und auch ein eigenes Umspannwerk gehört zum Vorhaben. (ls)