400 bis 500 Windräder für Region Stuttgart möglich

Der Verband Region Stuttgart (VRS) hat erstmals Unterlagen über die neuen Vorranggebiete für Windräder an die Regionalräte verschickt.

Die darin ermittelte Maximalanzahl für Stuttgart und den umliegenden Landkreisen beträgt nach Angaben der "Stuttgarter Zeitung" 400–500 Anlagen an 96 Standorten. Bisher sind es in Stuttgart und den Landkreisen neun Standorte mit 27 Windrädern.

Am Mittwoch berät bereits der Planungsausschuss über die neuen Vorranggebiete samt Standorte. Am 25. Juli soll dann eine Entscheidung in der Regionalversammlung fallen.

Man gehe davon aus, dass sich die Maximalanzahl noch deutlich reduzieren werde, letztendlich wären 100 tatsächlich gebaute Windräder für die kommenden Jahre eine realistische Zahl, so die "Stuttgarter Zeitung". Zwar seien die Standorte bereits mit den Kommunen und wichtigen Fachstellen abgesprochen, aber es fehle noch die Anhörung von Trägern öffentlicher Interessen. Bis zum endgültigen Abschluss des Verfahrens kann es noch zwei bis drei Jahre dauern. Einige Standorte sollen jedoch schon 2013 freigegeben werden. (sg)