Die SWB AG erhält ein neues Gasmotorenkraftwerk durch Uniper (Symbolbild).
Bild: © bobo1980/AdobeStock

Uniper errichtet Gasmotorenkraftwerk für Bremer SWB

In den kommenden zweieinhalb Jahren wird Uniper gemeinsam mit dem in Finnland ansässigen Konzern Wärtsilä ein Gasmotorenkraftwerk für den regionalen Energieversorger errichten.

In den kommenden zweieinhalb Jahren wird Uniper gemeinsam mit dem in Finnland ansässigen Konzern Wärtsilä ein Gasmotorenkraftwerk für den regionalen Energieversorger SWB AG in Bremen errichten. Das Kraftwerk am Standort Bremen-Hastedt wird dann neun Wärtsilä-31SG-Gasmotoren haben, teilt Uniper mit. Die Anlage ist mit einer Kapazität von 105 Megawatt (MW) Stromerzeugung geplant.

Darüber hinaus wird eine thermische Leistung von 93 MW in das Fernwärmenetz der swb eingespeist werden. Das Projekt wird starten, sobald die immisionsschutzrechtliche Genehmigung erteilt ist. Diese wird in Kürze erwartet. Die angedachte Motorentechnologie ist speziell für die flexible Stromerzeugung konzipiert. Sie sorgt für einen schnellen Ausgleich zwischen Stromerzeugung und Verbrauch. So ermöglicht sie beispielsweise die Integration größerer Mengen an volatilem Strom aus erneuerbaren Energiequellen ohne Ausfallrisiko.

75 Prozent CO2-Ersparnis angepeilt

Dieses Projekt wird dem Land und der Stadt Bremen bei der Erreichung ihrer Umweltziele helfen. Durch die Umrüstung von Kohle auf Gas ergibt sich für SWB eine Reduzierung von bis zu 75 Prozent der CO2-Emissionen. Jens Uwe Freitag, Geschäftsführer der SWB Erzeugung und Entsorgung, sagt zu dem Projekt: "Mit der Entscheidung, den in KWK betriebenen Steinkohleblock Hastedt 15 durch ein hocheffizientes KWK-Blockheizkraftwerk mit neun erdgasbetriebenen Motoren zu ersetzen, haben wir das Optimum aus Klimaschonung, Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit erreicht."

Der Engineering-Geschäftsbereich von Uniper übernimmt die komplette Abwicklung dieses Projekts als Generalunternehmer. Wärtsilä liefert die gesamte technische Ausstattung für die neun Erzeugungsanlagen und übernimmt nach der Inbetriebnahme die Wartung und Instandhaltung der Anlage mit garantierter Anlagenleistung. (gun)