Das deutsche Stromnetz war am Donnerstag fast zwölf Stunden lang unterdeckt. Grund sollen Prognoseabweichungen sein.
Bild: © Yi Fei/Adobe.stock

Deutsches Stromnetz über Stunden unterdeckt

Am Donnerstag ist es im Stromsystem erneut zu größeren Ungleichgewichten gekommen. Für die Minutenreserve gab es über einen längeren Zeitraum Vollabrufe.

Fast genau ein Jahr nach den großen Systemungleichgewichten im deutschen Stromnetz ist es am vergangenen Donnerstag erneut zu einer signifikanten und noch dazu zu einer sehr lang anhaltenden Unterdeckung gekommen. Der Netzregelverbund (NRV) war am Donnerstag im Zeitraum von circa 6 Uhr bis 18 Uhr...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN