Geschäftsführer Frank Thiel illustriert plastisch das neue Preismodell "Ökostrom 2-1-0" der Stadtwerke Bochum.
Bild: © Stadtwerke Bochum

SW Bochum: Mit neuem Preismodell gegen den Klimanotstand

Mit einem neuen Vertriebsansatz will der Kommunalversorger den Bezug von Ökostrom fördern. Kunden entscheiden dabei selbst, welchen Beitrag sie dafür aufbringen möchten.

Anfang Juni hat der Bochumer Stadtrat den Klimanotstand ausgerufen. Die Stadtwerke Bochum nehmen das zum Anlass für die Einführung des neuen Preismodells „Ökostrom 2-1-0“. Das Ziel: Jeder Bochumer soll dazu beitragen können, die Stromversorgung in der Stadt auf Ökostrom aus Wasserkraft umzustellen....

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN