Schema zur Geothermie Freiham Grafik: SWM

Geothermie: SWM starten Bohrarbeiten

Die Stadtwerke München (SWM) haben heute (29. Sep. 15) offiziell die Bohrarbeiten für ihre Geothermieanlage im Münchner Stadtteil Freiham gestartet.

Die SWM zapfen in Freiham ein 2300 m tief gelegenes Heißwasservorkommen an. Der offizielle Start der Bohrarbeiten steht auch für den Auftakt, die Fernwärmevision der Stadtwerke zu realisieren: Bis 2040 soll München die erste Großstadt werden, in der Fernwärme zu 100 % aus regenerativen Energien gewonnen wird. Einen wesentlichen Beitrag soll dazu die Geothermie liefern. Bei der Geothermieanlage in Freiham handelt es sich um das dritte Tiefengeothermieprojekt der Münchner. Allein der Bohrturm erreicht eine Höhe von 52 m. (sg)