Fernkälteschacht unter dem Potsdamer Platz: Die Hitzewelle sorgt für regen Durchfluss. Bild: Vattenfall

Klimaanlagen mit Volllast

Wegen der Hitze sorgen Klimaanlagen in den Städten für steigenden Stromverbrauch.

Kühlendes aus Fern- und Nahkälteanlagen ist stark nachgefragt. Elektrische Kompressionskältemaschinen sind allerdings große Verbraucher. Das hat Folgen: Wegen der Klimaanlagen könnten sich die Lastspitzen an heißen Tage sogar vom Abend in die Mittagsstunden verlagern, zitiert ZDF-Text den Geschäftsführer des Verbandes der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft, Detlef Fischer.

Schwierigkeiten bei der Stromversorgung gebe es aber nicht. Schließlich würden die Solaranlagen vor allem in den Mittagsstunden viel Energie erzeugen. Das passe gut zusammen, gibt ZDF-Text den Geschäftsführer wieder. So sind z. B. am System des Verteilnetzbetreibers Bayernwerk rd. 350 000 Photovoltaikanlagen angeschlossen. (hi)