Die Stadtwerke Henningsdorf errichteten einen neuen Wärmespeicher.
Bild: © Peter Eggermann/Adobe Stock

SW Henningsdorf stellen neues Projekt zur Energiewende vor

Mit dem Bau eines Wärmespeichers schaffen die Stadtwerke Henningsdorf in Brandenburg eine Lösung für die intelligente Nutzung von Überschuss-Strom aus Erneuerbaren Energiequellen.

Das Vorhaben wird im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekts Windnode umgesetzt. Ziel von Windnode sei es, große Mengen erneuerbaren Stroms in das Energiesystems zu integrieren und die Stromnetze stabil zu halten, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN