Bei der Stromerzeugung in Deutschland ist 2019 der Kohleanteil bereits stark gesunken - das hat mehrere Gründe.
Bild: © Julian Stratenschulte/dpa

Stromproduktion aus Kohle stark gesunken, Rekordeinnahmen durch Emissionshandel

Das Jahr 2019 hatte einige Überraschungen parat - etwa am Spotmarkt historisch niedrige Gaspreise und hohe CO2-Zertifikats- sowie Kohlepreise.

Die Bundesregierung ringt noch mit den Stromkonzernen um die Bedingungen für Zeitpunkt und Reihenfolge der Stilllegung von Steinkohlekraftwerken. Parallel laufen Verhandlungen mit Betreibern von Braunkohlekraftwerken und Tagebauen über Entschädigungen für ein vorzeitiges Aus ihrer Anlagen. Doch...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN