Beteiligung an Biogas Pool 3

Stadtwerke-Kooperation aus Köln, Düsseldorf und Heidelberg investiert in Arcanum-Projekt.

Eine Stadtwerke-Kooperation aus Rheinwerke GmbH, einem Gemeinschaftsunternehmen der Kölner Rheinenergie und der Stadtwerke Düsseldorf, und den Stadtwerken Heidelberg beteiligen sich zu je 50 % an einer Biogasaufbereitungsanlage im brandenburgischen Wolfshagen (Uckermark). Voraussichtlich im Sommer wird die Anlage das erste Biomethan einspeisen. Dabei können 1400 m3 Biomethan pro Stunde aufbereitet werden. Jährlich können in der Anlage rund 65 Mio. kWh Biogas veredelt werden. Ein physikalisches Aufbereitungsverfahren ermöglicht einen niedrigen Stromverbrauch bei gleichzeitig minimalem Methanverlust. Über eine Beteiligung an der Anlage sicherten sich die Köln-Düsseldorfer Partner zugleich einen langfristigen Biomethan-Bezug.

Die Projektgesellschaft „Biogas Pool 3 für Stadtwerke GmbH & Co. KG“ wurde von der Arcanum-Unternehmensgruppe entwickelt. Diese hatte bereits den "Biogas Pool 1" und "Biogas Pool 2" für Stadtwerke realisiert. (msz)