Bild: Urs Flükiger / pixelio.de

EnBW kauft vier Onshore-Windparks

Neues Windkraftportfolio besteht aus 35 Anlagen mit einer Leistung von 55 Megawatt.

EnBW kauft vier Onshore-Windparks in verschiedenen Regionen Deutschlands. Das  jetzt erworbene Windkraftportfolio besteht aus 35 Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 55 Megawatt. EnBW erweitert damit ihre Onshorekapazitäten nach eigenen Angaben von derzeit rund 280 auf 335 Megawatt.

Der Kaufvertrag für die vier Windparks in Bremervörde (Niedersachsen), Ostercappeln (Niedersachsen), Zernitz (Brandenburg) und Rositz (Thüringen) wurde mit dem dänischen Finanzinvestor N-Wind Administration ApS sowie weiteren dänischen Gesellschaften und Privatpersonen abgeschlossen. Über den Kaufpreis schweigen die Unternehmen, der Erwerb stehe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts. (wa)