Anhörung für Gaskraftwerk Lubmin eröffnet

Schlechte Stimmung herrschte bei der Anhörungseröffnung für das Gaskraftwerk Lubmin. Umweltverbände stellen sich gegen das Projekt.

Am Montag begann in Stralsund die öffentliche Anhörung für den geplanten Bau eines Gaskraftwerks in Lubmin. Den Bauantrag haben die bundeseigenen Energiewerke Nord (EWN) gestellt. Gegner forderten die unverzügliche Einstellung der Planungen. Wegen der fehlenden Kraft-Wärme-Kopplung sei Lubmin kein geeigneter Standort. Gegen den Kraftwerksbau liegen insgesamt 570 Einwendungen vor. Umweltverbände blockierten die Anhörung und wollen im Fall einer Genehmigung klagen. (msz)