von links: Thomas Kirschbaum (Leiter Umweltmanagement Teva), Klaus Eder (SWU-Geschäftsführer), Christoph Stoller (General Manager Teva Deutschland), Frank Färber (Geschäftskundenvertrieb SWU).
© Teva GmbH

Arzneimittel-Hersteller verlängert mit den Stadtwerken Ulm

100 Mio. Kilowattstunden grüner Strom sind für die nächsten drei Jahre vorgesehen. Auch Erdgasvertrag wurde verlängert.

Die Stadtwerke Ulm/Neu Ulm (SWU) werden den Arzneimittel-Hersteller Teva auch in den nächsten drei Jahren mit Energie beliefern. Das an den Standorten Ulm und Blaubeuren produzierende Unternehmen hat die Liefervereinbarungen mit den SWU über Strom und Erdgas verlängert. Die jüngst unterzeichneten...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN