Der Untergrundspeicher Wolfersberg bei München, eine Anlage der Bayerngas-Speichertochter Bayernugs. Hier der Erdgasvorwärmer. Bild: Bayerngas

Bayerngas gründet Speichergesellschaft

Die Bayerngas GmbH, München, hat die eigenständige Speichergesellschaft Bayernugs GmbH mit Sitz in München gegründet.

Die neue Gesellschaft betreibt den Untergrundspeicher (ugs) Wolfersberg südöstlich von München und vermarktet Kapazitäten von 365 Mio. m3 Arbeitsgas. Geschäftsführer der 100%-igen Bayerngas-Tochter ist Ulf Brenscheidt. Die Ausgliederung des Speicherbetriebs geht auf die Entflechtungsvorschriften des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) im Zusammenhang mit der Erfüllung des 3. EU-Binnenmarktpaketes zurück.

Die Bayernugs GmbH starte in einem schwierigen Marktumfeld, meldet Bayerngas. Der Betrieb von Gasspeichern sei unter den aktuellen Rahmenbedingungen nicht wirtschaftlich darstellbar. Für die physische Versorgungssicherheit in Süddeutschland seien Erdgasspeicher allerdings unverzichtbar. "Bislang leistet die Bayerngas-Gruppe mit dem Betrieb des Speichers Wolfersberg einen wichtigen Beitrag zur dauerhaften Bereitstellung von Versorgungssicherheit im lokal erforderlichen Umfang. Diese strategische Versorgungssicherheit muss sich jedoch wieder risikoadäquat rentieren", so das Münchner Unternehmen. (hi)
(www.bayernugs.de)