Biomasse-Heizkraftwerk für Kartoffelproduktion

Künftig setzt der Lebensmittelhersteller Nähr-Engel Dampf aus dem neuen Biomasse-Heizkraftwerk für seine Kartoffelprodukte ein.

Bei dem eingeweihten Biomasse-Heizkraftwerk in Goch, nahe Düsseldorf, handelt es sich um ein Gemeinschaftsunternehmen namens GBE Gocher Bioenergie GmbH. Es wird von den Stadtwerken Goch, dem ansässigen Lebensmittelhersteller Nähr-Engel und RWE Innogy gemeinsam betrieben.

Das Kraftwerk, mit einer elektrischen Leistung von 7,6 MW und einer Leistung von 28 MW thermisch, feuert mit Landschaftspflegeholz. Die Kraft-Wärme-Kopplungsanlage erzeugt im Jahr bis zu 130 000 t Prozesswärme, die für die Kartoffelproduktion verwendet wird und speist zusätzlich 40 000 MWh jährlich Strom ins Netz ein. Insgesamt investierten die drei Partner 34 Mio. für das Projekt. (sg)