Dr. Lars Eigenmann (Vorstand KMW), Holger Pradella (Ortsbürgermeister Biedesheim), Jörg Höhler (Vorstand ESWE Versorgung), Stephan Krome (KMW-Vorstand) und Alois Demmerle (Ortsbürgermeister Ottersheim). Paul Müller/ESWE

Gemeinschafts-Windpark eröffnet

Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG und die ESWE aus Wiesbaden nehmen zwei Windräder in Rheinland-Pfalz in Betrieb.

Auf dem Kahlenberg zwischen Worms und Kaiserslautern haben die ESWE Versorgungs AG aus Wiesbaden und die Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG (KMW) zwei neue Windräder in Betrieb genommen. Das Gemeinschaftsprojekt wurde fünf Jahre lang geplant. Dafür rechnen die Eigentümer nun mit einer jährlichen Erzeugung von 14,5 Mio. kWh Strom. Erreichen sollen dies zwei Windräder vom Typ Vestas V112-3.0 MW.

„Die Windhöffigkeit auf dem Kahlenberg liegt bei 6,8 m/s und ist damit besonders gut“, erklärt Jörg Höhler, Technischer Vorstand der ESWE Versorgungs AG. Innerhalb der ersten vier Wochen wurden bereits 700 000 kWh Windstrom „eingefangen“. Dr. Lars Eigenmann, Technischer Vorstand der KMW: „Dies ist unser erster Windpark, denn bisher stand für uns fast ausschließlich die Erzeugung von Strom-, Wärme oder Dampf mit großen Kraftwerken im Fokus.“ (wa)