Studie: Verdoppelung von Dachintegrierter PV bis 2015

Deutschland wird der erste wichtige PV-Markt in Europa sein, der sich aufgrund hoher Strompreise fähig ist, unabhänigig von Fördergeldern zu existieren.

Das zeigt eine Studie zur gebäudeintegrierten und im Speziellen zur dachintegrierten PV, die im in Auftrag des Baustoffanbieter Monier Group und des Marktforschungsunternehmen EuPD Research durchgeführt wurde. Die sinkende Bedeutung der Einspeisetarife und die im Gegenzug stark ansteigenden Strompreise machen es für Hauseigentümer immer attraktiver ihren eigenen Strom mit Photovoltaik(PV)-Anlagen zu generieren. Der Anteil von dachintegrierten PV-Anlagen werde sich daher trotz des Rückgangs in der gesamten PV-Industrie von 3 %für 2012 auf 6% für 2015 verdoppeln. Für die Studie wurden insgesamt mehr als 130 Installateure, Produzenten und Versorger aus Deutschland, Italien, Frankreich und Großbritannien befragt. (sg)