E-Werk Mittelbaden darf Windpark bauen

Das Landratsamt des Ortenaukreises hat dem Bau dreier 200 m hoher Windkraftanlagen im Südschwarzwald zugestimmt.

Nach mehr als zehnjähriger Projektentwicklung für einen Windpark im Südschwarzwald auf der Prechtaler Schanze hat das Landratsamt Ortenaukreis binnen eines Jahres positiv über die immissionsschutzrechtliche Genehmigung der drei Windanlagen entschieden.

Das E-Werk Mittelbaden hatte gemeinsam mit dem Kooperationspartner Windkraft Schonach GmbH die Unterlagen eingereicht. Geplant sind drei baugleiche Windenergieanlagen des Typs Enercon E 101 mit einer Leistung von je 3 MW. Die insgesamt 200 m hohen Anlagen haben eine Nabenhöhe von 149 m. Installiert werden sollen sie in einer Höhenlage von 790 bis 810 m über dem Meeresspiegel.

Vor der Erteilung der Genehmigung wurden alle Träger öffentlicher Belange gehört. Betroffen waren die Verkehrssicherung im Nahbereich der Anlagen, die Flugsicherheit, der Denkmal-, Immissions- sowie Natur- und Artenschutz. Die künftigen Betreiber der Anlagen lobten die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten, ohne die eine solch schnelle Genehmigung nicht möglich gewesen sei. (msz)