Trianel-Windpark Eisleben vollständig in Betrieb

Bis in eine Höhe von 186 m reichen die elf Windräder, die sich auf zwei Stadtgebiete von Eisleben verteilen.

Im Trianel-Windpark auf dem Stadtgebiet von Eisleben wurde die elfte und letzte Windanlage in Betrieb genommen. Die Enercon-Windmühlen vom Typ E-82, E-101 und E-53 haben eine Gesamtleistung von 27 MW und wurden an den Standorten Volkstedt (sechs Anlagen mit je 2,3 MW, 179 m hoch) und Polleben (eine Anlage mit 0,8 MW, 99 m hoch und vier Anlagen mit je 3 MW und 186 m hoch) errichtet. Der Park wurde sukzessive aufgebaut, die ersten Windräder gingen bereits im  April 2013 ans Netz. Die bisher erreichten Erträge lassen hoffen, dass die bislang prognostizierte Jahresstromproduktion tatsächlich rd. 65 Mio. kWh erreichen wird.  Der Windpark ist an die Trianel Smart Metering Plattform angebunden und kann über diese ferngesteuert werden. Die Produktionsleistung kann jederzeit in Echtzeit abgebildet werden.

Die Anlagen befinden sich im Besitz der Trianel Onshore-Windkraftwerke GmbH & Co. KG, an der 12 Stadtwerke aus Deutschland und Österreich beteiligt sind. Die Gesellschaft plant bis 2016 ein Portfolio von 150 MW an verschiedenen Standorten in Deutschland zu errichten. (msz)