Das neue Vergleichsportal auf drei Kanälen.
Bild: © Patrick Philipiak

Grüner-Strom-Label schaltet neues Vergleichsportal für Ökostrom frei

Das Tarifportal soll einen Überblick über zertifizierte Strom- und Gastarife bieten. Verbraucher sollen dabei gezielt nach Angeboten von Stadtwerken suchen können.

Der Grüner Strom Label und seine Trägerverbände Nabu, Bund, Eurosolar, Deutscher Naturschutzring, IPPNW und die Verbraucher-Initiative haben das neue Tarifvergleichsportal „Vergleich dich grün“ gestartet. Das Angebot soll ausschließlich Ökostrom- und Biogastarifen gewidmet sein, wie der Verein in einer Presseerklärung mitteilt. Ziel des Portals sei es, Verbrauchern alle Ökotarife zu präsentieren, die nach ausgewählten Umweltstandards zertifiziert seien.

Rund 70 bundesweite und regionale Energieanbieter seien mit ihren Ökotarifen auf dem Portal vertreten. Vorgabe des Portals sei es, dass kein Anbieter durch Provision oder Werbung bevorzugt werde, erklärt Grüner-Strom- Label. Zudem sollen Kunden unter den Tarifen nach reinen Ökoanbietern oder Stadt- und Gemeindewerken suchen können.

Voraussetzung Gütesiegel

Auf dem Portal werden außerdem nur Anbieter vertreten sein, die eines der beiden Label Grüner Strom oder Grünes Gas tragen. Dabei werde der Förderbetrag pro Kilowattstunde dargestellt, den jeder Energieanbieter in Energiewende-Projekte nach Standards des Grüner Strom Label investiere. Kernkriterium der Grüner Strom-Zertifizierung sei es, dass die Stromanbieter mit einem festen Betrag je verkaufter Kilowattstunde den Ausbau erneuerbarer Energien förderten, teilt der Verein mit. (jk)