"Ein Dutzend Interessenten für MT-Biomethan"

20 Tage nach der Pleite-Anmeldung für den Biogasanlagenbauer MT-Energie / MT-Biomethan äußert der Insolvenzverwalter Verkaufshoffnungen.

"Es haben sich schon mehr als zehn Kaufinteressenten für die Übernahme der MT-Gruppe gemeldet", schreibt der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Gideon Böhm von der spezialisierten Hamburger Kanzlei Münzel & Böhm. Die MT-Energie GmbH und MT-Biomethan GmbH hatten Anfang des Monats wegen drohender Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit Pleite angemeldet (Amtsgericht Tostedt, Geschäftsnummer 22 IN 196/14). Als Ursache nennt der Anwalt, die im Vorjahr im Hinblick auf die EEG-Reform eingeleitete Restrukturierung habe noch nicht genug gegriffen.

Böhm zufolge hat die MT-Gruppe "viele" Bauvorhaben wiederaufgenommen und stimmt über andere Projekte derzeit ab. Gemäß dem Restrukturierungsplan von 2013 soll sich die Gruppe stärker am Markt orientieren. Das bedeutet konkret eine Fokussierung auf 75-kW-Anlagen, das Sanierungsgeschäft, das Optimierungsgeschäft (Repowering) und den "sehr starken" Service-Bereich. Die Gruppe hat mehr als 400 Mitarbeiter. (geo)