Eon beendet Kernkraft-Projekt in Finnland

Der Düsseldorfer Energiekonzern Eon gibt nach dem Aus für seine Atomkraftwerkspläne in Großbritannien nun auch das finnische Kernkraft-Projekt Fennovoima auf.

So teilte das Projektkonsortium am Mittwoch auf seiner Homepage mit, dass der 34 %- Anteil von Eon nun zum Verkauf stünde. Eigenen Angaben zufolge ziehe sich der Konzern aus sämtlichen Aktivitäten in Finnland zurück, da man sich ganz auf Schweden und Dänemark konzentrieren wolle. Zum Verkauf stünden damit auch Anteile im Privatkunden- und Netzgeschäft. (msz)