Der Marienplatz in Freising Bild: Violatan /Wikipedia

Freising muss Trinkwasser abkochen

Die Bewohner des oberbayerischen Landkreises Freising sind dazu aufgerufen, ihr Wasser abzukochen. Die darin enthaltenen Keime können Durchfall auslösen.

Aufgrund einer Warnung des Gesundheitsamtes Freising und des Zweckverbandes Wasserversorgung Hallertau sind die Bürger aus dem Landkreis dazu aufgefordert, ihr Trinkwasser abzukochen. Das gab das Landratsamt Freising auf seiner Internetseite bekannt. Das Trinkwasser werde zudem zur Desinfektion gechlort. Der Grund für die Verunreinigung steht bislang noch nicht fest. (sg)