Gemeinsame Suche nach Windenergie-Standorten

Die Landeshauptstadt Wiesbaden, die Stadt Taunusstein, Hessen-Forst und die ESWE AG erforschen künftig gemeinsam das Windenergie-Potential auf dem Taunuskamm.

Die ESWE Versorgungs AG will zusammen mit den beiden Städten und dem Landesbetrieb Hessen-Forst in den nächsten drei Jahren mögliche Standorte für Windenergie finden und entwickeln. Allerdings betonten die vier Projektpartner, dass damit noch keine Entscheidung getroffen sei, ob und wo Windkrafträder gebaut werden. Dies soll erst in einem nächsten Schritt durch Beratungen und mit starker Einbindung der Bürger und Bürgerinnen sowie der Gremien der Städte Wiesbaden und Taunusstein erfolgen. Besonders begrüßt werde bei der interkommunalen Zusammenarbeit, dass sich der Landesbetriebsleiter Michael Gerst von Hessen-Forst persönlich für das Projekt stark gemacht habe. Somit sei garantiert, dass es bei positiven Untersuchungsergebnissen und Entscheidungsprozessen in den Gremien zu einer gemeinsamen Standortwahl kommen werde. (sg)