Windkraftanlage Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

GGEW plant Windräder im Roßdorfer Gemeindewald

Ein Pachtvertrag mit der Gemeinde ist bereits unterschrieben. Ziel ist es, die Wertschöpfung in der Region zu halten.

Die GGEW AG hat Mitte Januar beim Regierungspräsidium Darmstadt einen Antrag zur Errichtung zweier Windenergieanlagen im Roßdorfer Gemeindewald eingereicht. Bereits im April vergangenen Jahres hat das Unternehmen einen Pachtvertrag mit der Gemeinde für die Fläche am Tannenkopf unterzeichnet. Anschließende immissionsschutzrechtliche Untersuchungen ergaben, dass von den ursprünglich drei bis vier geplanten Windrädern Abstand genommen werden musste.

Die GGEW will vorbehaltlich des weiteren Genehmigungsverfahrens bereits Ende Februar mit vorbereitenden Maßnahmen zur Errichtung der Windmühlen beginnen. Am 19. Februar soll im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung die Möglichkeit einer wirtschaftlichen Beteiligung der Bürger geprüft werden. (msz)