Zur Erreichung des 65-Prozent-Ziels bei den Erneuerbaren bis 2030 wären deutlich stärkere Anstrengungen nötig. Bild: © AdobeStock
Bild: © Aris Suwanmalee/AdobeStock

Kurzstudie: 65 Prozent Erneuerbare senken den Strompreis

In einer Kurzstudie, die die Grünen in Auftrag gegeben haben, zeigt Arepo Consult, dass ein Ausbau der erneuerbaren Energien auf einen Anteil von 65 Prozent an der Stromerzeugung einen deutlich dämpfenden Einfluss auf die Kostensteigerungen durch den Kohleausstieg hätte.

Die Metastudie der Arepo Consult, ein Forschungs- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Berlin, zeigt anhand von Rechenbeispielen auf, wie ein ambitionierter Erneuerbare-Energien-Ausbau der bevorstehenden Strompreiserhöhung durch den Ausstieg aus der Kohleverstromung effektiv entgegenwirken würde.

H...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN