Neue graue OPV-Module

Neue lisicon-Formulierung ermöglicht eine höhere Stromerzeugung von mehr als 50 W/m² in halbtransparenten Belectric-OPV-Modulen.

Organische Photovoltaik kann den PV-Markt revolutionieren. Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, gab nun bekannt, dass halbtransparente, graue organische Photovoltaik (OPV)-Module jetzt am Markt erhältlich sind. Diese neuen Module sind in erfolgreicher Kooperation mit dem Unternehmen Belectric OPV entwickelt worden.

Die Module können an Stahlseilen befestigt eine Art leichtgewichtige Vorhangfassade erzeugen. Davon abgeleitet ergeben sich unzählige Möglichkeiten zur Gestaltung moderner architektonischer Akzente. Die OPV-Technologie bringt gerade für die gebäudeintegrierte Photovoltaik (BIPV) viele Möglichkeiten. So zeigen OPV-Module unter diffusen Lichtbedingungen und bei hohen Temperaturen, wie sie insbesondere an Fassaden vorherrschen, nicht den üblichen Leistungsabfall von traditioneller anorganischer Photovoltaik. Die graue Farbe der Module wurde entwickelt, da gerade Architekten nach diesem Farbton fragten. (al)


Mit der ZfK zur Gala »Sportler des Jahres«
 
Die ZfK verlost exklusiv unter ihren Lesern 1x2 Tickets für die ZDF-Gala im Bénazet-Saal des Kurhauses Baden-Baden. Seien Sie dabei.  Mehr…