Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

VDE-Institut begutachtet chinesische Solarmodule

Deutsche Qualitätsprüfer evaluieren künftig chinesische Solarmodulhersteller. Den Auftrag vergab die chinesische Regierung.

Das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut wird künftig chinesische Solarmodulhersteller evaluieren. Den Auftrag erteilte das chinesische International Cooperation Center, National Development and Reform Commission (ICC-NDRC). Die chinesische Regierung will es damit ihren Versicherungen und Banken erleichtern, Hersteller von Qualitätsprodukten einfacher zu identifizieren. Das Begutachtungsverfahren des VDE evaluiert in einem ersten Schritt die Herstellerbetriebe. Anschließend werden stichprobenartig Solarmodule in einem VDE-Partnerlabor auf Sicherheit und Performance überprüft. Ein Abschlussreport wird schließlich an die ICC-NDRC übermittelt. Das VDE-Institut ist seit vielen Jahren mit Prüf- und Zertifizierungsleistungen auch in Asien vertreten. Es unterhält allein in China insgesamt sieben Niederlassungen und zwei Partnerlabore in Wuxi und Singapur. Es bietet speziell Qualitäts- und Sicherungsprüfungen für Photovoltaik-Systeme und Komponenten an. (msz)