Die Grafik vom Juli 2019 zeigt die Preisentwicklung von Photovoltaikanlagen pro kWp elektrischer Maximalleistung für Deutschland zwischen 2017 (gelb) und 2018 (schwarz). Demnach wurde es für Anlagen bis 6 kWp teurer, während nur Einheiten ab 8 kWp aufwärts billiger wurden. Die Auswertung stammt von der HTW Berlin im Auftrag der Verbraucherzentrale NRW. Grafik: © Verbraucherzentrale NRW

Von wegen PV wird immer billiger

Befürworter der Photovoltaik verweisen gern darauf, dass der Sonnenstrom immer günstiger wird. Das mag für die Freifläche stimmen. Für das Einfamilienhaus jedoch wartet die Verbraucherzentrale mit gegenteiligen Zahlen auf.

Es gehört zu den meistwiederholten Aussagen der Photovoltaik(PV)-Befürworter, aber auch von Finanzanalysten wie Bloomberg New Energy Finance: Die Investitions- und die Lebenszyklus-Kosten von PV-Anlagen sinken Jahr für Jahr – und so auch der kWh-Preis für Solarstrom. Und im Jahr X werde die...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN